Hallhuber: „Aber nicht wegen der Modulfläche, sondern weil die Begrünung fehlt und der neue Weg zum Solarpark weggeschwemmt wurde." ..

Modulflächen nicht schuld ?


              
In der PNP vom 01.07.2010 wird im Artikel
"Unwetter verwüstet Ruhstorf"


folgendes mitgeteilt:


Die Vermutung einiger Anwohner, dass der in der letzten Bauphase befindliche Solarpark in Rotthof am Ausmaß der Schäden mit schuld sein könnte, wies Bürgermeister Hallhuber nicht von der Hand. „Aber nicht wegen der Modulfläche, sondern weil die Begrünung fehlt und der neue Weg zum Solarpark weggeschwemmt wurde.

            

Hier die Beweise, dass dies nicht der Wahrheit entspricht!
Über die "neue Strasse" zum Solarpark kam kaum Wasser !
Dies ist in den Videos ganz klar zu sehen.
Die Modulflächen haben die negativen Auswirkungen verstärkt,
da das Regenwasser wie bei einem riesigen Dach (ohne Dachrinne)
herabschoss und dann nach links und rechts aus dem Solarpark herausfloss.
Denn der Solarpark fällt nicht nur nach vorne sondern auch nach links und rechts ab!
Viele, viele Bilder mit den "Wasserrinnen" belegen das!
Auf dieser Homepage ist nur ein geringer Teil der Bilder.

Zur Bildvergrößerung bitte klicken!

Drei abfallende Hänge
            
Nach aussen geneigete Solarfelder
                  
Videos (Klick in die Bilder startet die Videos in einem externen Fenster!)

30.06.2010

Von rechts kommend floß das Wasser
in den Taleinschnitt und dann weiter
in Richtung Aggretech und Schuster.

30-06.2010

Aus dem Taleinschnitt links neben
dem Solarpark kam sehr viel
Wasser Richtung Aggretech

30-06.2010

Verhältnismäßig wenig Wasser kam
über die neue Straße
geflossen !

30-06.2010

Das Wasser am Römerweg
kam hauptsächlich
aus dem kleinen Wäldchen
Auf die Starkregen-Problematik haben einige Anwohner bei den Einsprüchen hingewiesen!
Aber den Genmeinderat hat das nicht interessiert!
Am 30.06. war der erste Starkregen mit Schäden bei den Anwohnern.
Es ist nur eine Frage der Zeit, wann das nächste Mal Probleme auftreten.
Beim Unwetter vor ca. 8 bis 10 Jahren war die Niederschlagsmenge ca. 100 l/qm
Beim Unwetter am 30.06.2010 waren es nur 50-55 l/qm!


Am 18.07.2010 war es schon wieder soweit!



Durch den Graben vor Aggretech
und weil der Niederschlag geringer  
war, passierte bei Schuster
und Aggretech nichts.

Wieder starke Schäden
am Weg bei Rossmeier/Hatz
trotz geringerer
Niederschlagsmenge

Am 27.07.2010 waren es nur 15 Liter Niederschlag !
Trotzdem kam viel Wasser aus dem kleinen Wäldchen !

27.07.2010

Wasser aus dem Solarpark fließt
in die linke obere Ecke des
kleinen Wäldchens und ...

27.07.2010

... dann kommt es an der
unteren Wäldchenseite heraus
und läuft in ein Auffangbecken
Dieses wiederum floss fast hundertprozentig aus dem Solarpark in das linke obere Eck des Wäldchens!
Dies ist in Bild und Video jederzeit dokumentierbar, aus Platzgründen passt aber derzeit nicht alles auf die Homepage!

Starkregen: Weitere Bilder

 

img_2821.jpg
img_2821.jpg
img_2824.jpg
img_2824.jpg
img_2826.jpg
img_2826.jpg
img_2837.jpg
img_2837.jpg
img_2842.jpg
img_2842.jpg
img_2845.jpg
img_2845.jpg
img_2858.jpg
img_2858.jpg
img_2861.jpg
img_2861.jpg
img_2866.jpg
img_2866.jpg
img_2869.jpg
img_2869.jpg
img_2894.jpg
img_2894.jpg
img_2914.jpg
img_2914.jpg
img_2915.jpg
img_2915.jpg
img_2919.jpg
img_2919.jpg
img_2926.jpg
img_2926.jpg
img_2969.jpg
img_2969.jpg
img_2972.jpg
img_2972.jpg
img_3055.jpg
img_3055.jpg